Menü Schließen

Ist Geld verbrennen legal?

Ist Geld verbrennen legal?

Einen eigenen Straftatbestand für die Zerstörung von Bargeld gibt es nicht. Man findet in deutschen Gesetzen also keine Vorschrift, die das Zerstören von Bargeld zur strafbaren Handlung erklärt. Mit dem eigenen Bargeld kann man machen was man möchte. Wer will, kann es zu Konfetti verarbeiten oder Kleidung daraus nähen.

Ist Geld eine Sache?

Vertretbare Sachen im Sinne von § 91 BGB sind alle beweglichen Sachen, bei denen es auf eine Individualisierung nicht ankommt und die im Rechtsverkehr nach Zahl, Maß und Gewicht bestimmt zu werden pflegen. Beispiele hierfür sind Kartoffeln, Getreide, Geld, Wertpapiere oder Zucker (Commodities).

Was ist das Eigentum?

Eigentum. Das Eigentum grenzt die Herrschaft über Sachen und andere Vermögensgegenstände zwischen Personen ab. Es gewährt eine umfassende Gewalt. Innerhalb der verfassungsrechtlichen Grenzen kann eine Person über ihr Eigentum grundsätzlich nach Belieben entscheiden.

Warum kann ein Eigentümer sein Eigentum nicht besitzen?

So kann eine Person Besitzer sein, nicht jedoch Eigentümer, und so kann ein Eigentümer manchmal sein Eigentum nicht besitzen. Dies trifft zum Beispiel dann zu, wenn der Eigentümer sein Eigentum verleiht oder vermietet. Wo sind die Gesetze zum Eigentum zu finden?

LESEN SIE AUCH:   Welche kuchenbauer gibt es?

Ist das Geld einschlägig?

Geld ist, sofern es sich um den Wert handelt, ja zunächst keine Sache i.S.d. §90. Sondern eben Vermögen. Allerdings hat man an den Scheinen und Münzen Eigentum, sodass, wenn es um das Eigentum an diesen Gegenständen geht, §823 I einschlägig ist.

Was ist ein Eigentümer und ein Besitzer?

Ein Eigentümer und Besitzer hat die vollkommene Herrschaft über eine Sache. Es ist aber auch der reine Eigentum von Vorteil. Als Eigentümer kannst du eine Wohnung an den Besitzer vermieten. Als Besitzer hast du Nachteile: Das Auto ist in deinem Besitz, gehört aber noch jemanden anderen.