Menü Schließen

Kann man ein Teil vom Grundstuck teilen?

Kann man ein Teil vom Grundstück teilen?

Zum Grundstück-Teilen brauchen Sie in den meisten Bundesländern keine Genehmigung der Gemeinde. Nur das Landesrecht von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verlangt noch eine Teilungsgenehmigung, und zwar für Grundstücke, die bebaut sind oder für die eine Bebauung genehmigt ist.

Wie kann ich mein Grundstück teilen?

Wenn ein Grundstück geteilt werden soll, muss ein Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur oder das Amt für Bodenmanagement beauftragt werden. Mit diesen Vermessungsstellen wird der gewünschte Grenzverlauf abgeklärt und diese erstellen daraufhin einen Teilungsentwurf.

Was kostet eine Teilung von Grundstück?

Als groben Richtwert kann man aber von minimalen Kosten von 3000 – 5000 Euro ausgehen, die für die Vermessung und Teilung von einem Grundstück anfallen. Dies sind jedoch nur die Kosten, die für Gebühren und Ausführung anfallen.

LESEN SIE AUCH:   Was entsteht aus Kohlenstoff und Schwefel?

Wo beantragt man die Teilung eines Grundstücks?

Erfahren lässt sich das beim jeweils zuständigen Bau(ordnungs)amt. Für die Teilung ist in der Regel keine behördliche Genehmigung erforderlich. Ausnahmen gelten in Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Hier wird bei bebauten Grundstücken eine Teilungsgenehmigung benötigt.

Wie kann ich einen Grundstückskauf beauftragen?

Wenn Sie ein passendes Grundstück gefunden haben, geht es darum mit dem Verkäufer den Kaufpreis auszuhandeln. Haben Sie sich über den Preis und alle weiteren Details geeinigt, können Sie einen Notar mit der Erstellung eines Vertragsentwurfes beauftragen. Diesen Vorvertrag benötigen Sie bei der nun anstehenden Finanzierung des Grundstücks.

Wie sollte eine Grundstücksteilung durchgeführt werden?

Prüfen und überlegen Sie vorher, ob Sie eine ideelle Teilung oder eine Realteilung durchführen möchten oder können. Die Grundstücksteilung muss offiziell bei den zuständigen Behörden beantragt und von den entsprechenden Stellen durchgeführt werden. Eine Grundstücksteilung bringt erhebliche Zusatzkosten mit sich.

Wie kann ich ein Grundstück rechtmäßig aufteilen?

Um ein Grundstück rechtmäßig aufzuteilen, reicht es also leider nicht aus, einfach einen Zaun aufzustellen. Stattdessen müssen verschiedene Ämter und Behörden die Teilung genehmigen. Welche Regeln und Bedingungen dabei gelten, unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland.

LESEN SIE AUCH:   Bei welcher Temperatur Baumwolle bugeln?

Was kostet die Grundstücksteilung für ein Grundstück?

So kostet die Grundstücksteilung schnell mehrere Tausend Euro. Die Kosten übernimmt für gewöhnlich der Antragsteller – ist bereits ein Käufer für das neu entstehende Grundstück gefunden, können die Kosten natürlich auch geteilt werden. Auslagen für das Abmarkungsmaterial und Anfahrt in Höhe von 85 Euro.