Menü Schließen

Sind bestimmte Kennzeichen verboten?

Sind bestimmte Kennzeichen verboten?

Die Zuteilung einiger Nummernschilder ist in Deutschland verboten. Grund: Nazi Kennzeichen und verfassungsfeindliche Kürzel sind nicht erlaubt. Beispiel: NS, SS, KZ, HJ, 88.

Welche Zahlen sind bei Kennzeichen verboten?

Verbotene Kennzeichen: Deutschlands Bundesländer haben verschiedene Regelungen

Bundesland Verbotene Kennzeichen
Brandenburg KZ, HJ, NS, SA, SS. Verbotene Zahlen: 14, 18, 28, 88, 188, 1888, 8888 und 8818. Verbotene Kombinationen: JN, HH sowie AH mit 18
Nordrhein-Westfalen KZ, HJ, NS, SA, SS
Hessen KZ, HJ, NS, SA, SS und SD

Warum ist HH als Kennzeichen erlaubt?

Das Kennzeichen sei sittenwidrig, der durchschnittliche Bürger assoziiere damit den Nationalsozialismus und das Dritte Reich, stellte das Gericht fest. „HH“ sei die in rechtsextremen Kreisen übliche Abkürzung des nationalsozialistischen Grußes „Heil Hitler“, 1933 stehe für das Jahr der Machtergreifung der Nazis.

LESEN SIE AUCH:   Welche Ohrstopsel beim Fliegen?

Wie können sie das alte Kfz-Kennzeichen weiter verwenden?

Bei der Abmeldung des alten Fahrzeugs können Sie direkt angeben, dass Sie Ihr altes Kfz-Kennzeichen weiter verwenden wollen. Die Gebühren für die Kennzeichenmitnahme auf ein anderes Fahrzeug variieren je nach Zulassungsstelle. Erkundigen Sie sich am besten direkt bei Ihrer zuständigen Kfz-Behörde,…

Kann ich keinen Gebrauch von Kfz-Kennzeichen machen?

Wenn Sie keinen Gebrauch von der Kennzeichenmitnahme machen wollen, haben Sie selbstverständlich auch weiterhin die Option ein neues Kfz-Kennzeichen zu beantragen. Vergessen Sie in diesem Fall nicht, Ihre Wunschkombination vorher zu reservieren.

Wie können sie ihr Kennzeichen ändern?

Prinzipiell können Sie Ihr Kennzeichen jederzeit ändern. Haben Sie bereits zuvor ein Fahrzeug besessen und möchten nun einen anderen Wagen bei der Kfz-Zulassungsstelle anmelden, haben Sie die Möglichkeit, die Mitnahme des alten Kennzeichens formlos zu beantragen.

Wie können sie ein neues Kennzeichen beantragen?

Ja, Sie können bei der Kfz-Zulassungsstelle ein neues Kennzeichen beantragen. Beachten Sie, dass Sie nicht Ihre alte Kennzeichenkombination behalten können, da diese bei Verlust für zehn Jahre gesperrt wird. Die Polizei hilft, wenn Sie Ihr Nummernschild verloren haben

LESEN SIE AUCH:   Kann eine Allergie Herzrasen auslosen?