Menü Schließen

Wann darf eine Unterbringung erfolgen?

Wann darf eine Unterbringung erfolgen?

Die strafrechtliche Unterbringung ist möglich (§ 63 StGB), wenn ein psychisch kranker Straftäter weitere erhebliche Straftaten zu begehen droht und schuldunfähig (§ 20 StGB) ist. Diese Freiheitsentziehung erfolgt aufgrund strafgerichtlicher Entscheidung im Rahmen des Maßregelvollzugs.

Was ist die Voraussetzung zur Unterbringung nach dem PsychKG?

§ 11 PsychKG – Voraussetzungen der Unterbringung (1) Die Unterbringung Betroffener ist nur zulässig, wenn und solange durch deren krankheitsbedingtes Verhalten gegenwärtig eine erhebliche Selbstgefährdung oder eine erhebliche Gefährdung bedeutender Rechtsgüter anderer besteht, die nicht anders abgewendet werden kann.

Wer darf PsychKG ausstellen?

1 Satz 2 des PsychKG nur noch von Ärzten aus- gestellt werden, die auf dem Gebiet der Psychiatrie erfahren oder im Gebiet der Psychiatrie und Psycho- therapie weitergebildet sind. Wenn in Notsituationen auf die ge- nannten Ärzte nicht zurückgegriffen werden kann, darf jede Ärztin und je- der Arzt hinzugezogen werden.

Kann man eine Einweisung in die Psychiatrie verlassen?

Einweisung in die Psychiatrie können sie selbstverständlich jederzeit die Klinik wieder verlassen. Mehr : Unterbringung in einer geschlossenen Psychiatrie gegen den Willen des Patienten Wann ist eine stationäre Behandlung in der Psychiatrie besser als eine ambulante Behandlung?

LESEN SIE AUCH:   Haben Franzosen einen Weihnachtsbaum?

Wie erfolgt die Einweisung in eine psychiatrische Klinik?

Einweisung und Aufenthalt in psychiatrische Kliniken. In der Regel stellt der Hausarzt, der niedergelassene Psychiater oder Psychotherapeut eine Einweisung in eine Klinik aus. Bei den meisten Patienten erfolgt die Aufnahme in eine psychiatrische Klinik freiwillig. Da die Motivation des Patienten Grundvoraussetzung für den Therapieerfolg ist,

Was ist wichtig bei einer freiwilligen Einweisung in die Psychiatrie?

Wichtig ist : Bei einer freiwilligen Aufnahme bzw. Einweisung in die Psychiatrie können sie selbstverständlich jederzeit die Klinik wieder verlassen. Mehr : Unterbringung in einer geschlossenen Psychiatrie gegen den Willen des Patienten

Wie erfolgt die Aufnahme in eine psychiatrische Klinik?

Bei den meisten Patienten erfolgt die Aufnahme in eine psychiatrische Klinik freiwillig. Da die Motivation des Patienten Grundvoraussetzung für den Therapieerfolg ist, hat es wenig Sinn, jemanden zu dieser Maßnahme zu zwingen.