Menü Schließen

Wann konnen sie einen Antrag auf Teilzeit stellen?

Wann können sie einen Antrag auf Teilzeit stellen?

Einen Antrag auf Teilzeit können Sie beispielsweise stellen, wenn Sie nach der Elternzeit wieder in den Job einsteigen wollen. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie spätestens drei Monate vor Beginn der Teilzeit den Antrag beim Arbeitgeber stellen.

Wie kann man in Teilzeit arbeiten?

In Teilzeit zu arbeiten, bietet sich vor allem für Eltern an. So können Sie sowohl Ihren Pflichten innerhalb der Familie und im Haushalt als auch denen im Job gerecht werden. Wenn Sie bislang eine Vollzeitbeschäftigung ausgeübt haben, haben Sie die Möglichkeit, einen Antrag auf Teilzeit beim Arbeitgeber zu stellen.

Welche Arbeitnehmer haben Anspruch auf Teilzeit?

Grundsätzlich hat jeder Arbeitnehmer, der in Vollzeit beschäftigt ist, einen Anspruch auf Teilzeit. Laut § 8 Teilzeit- und Befristungsgesetz können sogar Beschäftigte, die bereits in Teilzeit arbeiten, ihre Arbeitszeit noch weiter reduzieren. Zudem haben Sie das Recht, nach oder während der Elternzeit in Teilzeit beschäftigt zu werden.

LESEN SIE AUCH:   Wie kann eine Brille die Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit korrigieren?

Wann beginnt die Teilzeit?

Spätestens einen Monat vor dem gewünschten Beginn der Teilzeit sollten Sie eine Antwort erhalten. Hält er diese Frist nicht ein, beginnt die Teilzeit automatisch. Wenn Sie bislang in Vollzeit gearbeitet haben und eine Teilzeitbeschäftigung anstreben, müssen Sie diese bei Ihrem Arbeitgeber beantragen.

Wie muss man einen Antrag stellen?

Einen Antrag stellen Anträge. Anträge muss man in vielen verschiedenen Situationen stellen, z. B. bei Behörden. In manchen Fällen gibt es… Regeln. Du formulierst den Antrag im Präsens. In der Schlusszeile musst du den Antrag unterschreiben. Dabei werden auch… Formulierungen in Anträgen. Anträge

Wie kann ich einen Antrag verfassen?

Der Antrag kann sowohl mündlich als auch schriftlich gestellt werden. Es bietet sich allerdings immer an, ein Schriftstück zu verfassen, auf welches der Arbeitgeber schnellstmöglich antworten soll.

Kann ein Antrag jederzeit zur Verfügung gestellt werden?

Ein Antrag kann jederzeit zurükgenommen werden; allerdings nur, solange noch keine Entscheidung getroffen wurde. Wenn man z.B. beim Arbeitsamt einen Antrag auf Arbeitslosengeld stellt und darüber noch nicht entschieden wurde, kann der Antragsteller den Antrag zurücknehmen.

LESEN SIE AUCH:   Was sind die Symptome der leichte Depression?