Menü Schließen

Wann muss gestempelt werden?

Wann muss gestempelt werden?

Gibt es eine elektronische Zeiterfassung, markiert das Ein- und Ausstempeln sowohl Beginn als auch Ende der Arbeitszeit. Ohne Zeiterfassung ist für die große Mehrzahl der Beschäftigten der Zeitpunkt des Erscheinens am Arbeitsplatz der eigentliche Arbeitsbeginn. Sinngemäß gilt Entsprechendes für das Arbeitsende.

Ist Vertrauensarbeitszeit erlaubt?

In dieser Norm steht, dass der Arbeitgeber verpflichtet ist, die über acht Stunden hinausgehende Arbeitszeit aufzuzeichnen. Diese abgeschwächte Form der Vertrauensarbeitszeit, die ist also zulässig, wenn nämlich der Mitarbeiter seine über acht Stunden hinausgehende Arbeitszeit selbst aufschreibt.

Für wen eignet sich Vertrauensarbeitszeit?

Für wen eignet sich das Modell der Vertrauensarbeitszeit? Die Vertrauensarbeitszeit ist besonders geeignet für Beschäftigte, die ihre Arbeit weitgehend souverän erledigen können, zum Beispiel im Außendienst, in Entwicklungsabteilungen oder im kreativen Bereich.

Warum sind Scam-Broker nicht in den Suchmaschinen vertreten?

Scam-Broker sind meistens nicht in den oberen Suchergebnissen von Google vertreten (eine Garantie darauf gibt es allerdings nicht!). Dafür sorgt der mittlerweile ausgeklügelte Algorithmus, welcher es neuen Webseiten in stark umkämpften Bereichen nicht gerade einfach macht, sich schnell oben zu positionieren.

LESEN SIE AUCH:   Wie ist die Erdanziehungskraft entstanden?

Was sind die Scammer für eine Werbeanzeige?

Das Mittel der Wahl für die Scammer sind daher oft Soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram. Auch wenn Anzeigen algorithmisch und manchmal auch händisch von Mitarbeitern der Social Media-Konzerne geprüft werden, gibt es immer wieder Betrugs-Netzwerke, welche Wege finden, eine Werbeanzeige durchzubringen.

Wie erkennen sie die gefälschte E-Mail am Betreff?

Manchmal erkennen Sie die gefälschte E-Mail am Betreff. Nämlich immer dann, wenn bei der Rechtschreibung oder Grammatik etwas nicht stimmt. Doch die Cyberkriminellen sind besser geworden. Sie kopieren mittlerweile Betreffzeilen von echten E-Mails, um diesen Fehlern aus dem Weg zu gehen.