Menü Schließen

Warum sind Steuerberater wichtig?

Warum sind Steuerberater wichtig?

Wenn du Mitarbeiter einstellst oder auf Grund der Rechtsform ein Jahresabschluss in Form von Bilanz und GuV erstellt werden muss, ist die Beratung durch einen Steuerberater in der Regel unerlässlich. Egal ob mit oder ohne Steuerberater – Grundlegende Buchhaltungskenntnisse sind für jeden Selbstständigen unverzichtbar.

Wann muss man einen Steuerberater haben?

Aus rechtlicher Sicht ist die Antwort einfach: Nein, man ist nicht verpflichtet, einen Steuerberater zu haben. Der Gesetzgeber schreibt Unternehmern nicht vor, die Leistungen eines Steuerberaters in Anspruch zu nehmen. Die Frage, ob man einen Steuerberater braucht, ist also aus praktischer Sicht zu betrachten.

Was macht ein Anwalt für Steuerrecht?

Was macht ein Anwalt für Steuerrecht? Ein Anwalt für Steuerrecht ist sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen der richtige Ansprechpartner, wenn es zu Konflikten mit den Finanzbehörden kommt. Um diese Konflikte zu lösen, kann er z. B. Steuerbescheide prüfen und bei den Behörden eine Korrektur erreichen.

LESEN SIE AUCH:   Was wird bei der CT Technik gemessen?

Welche Partner-Anwälte finden sie bei steuerrechtlichen Fragen?

Unsere Partner-Anwälte können Sie bei steuerrechtlichen Fragen absichern und Sie bei der Durchsetzung Ihrer Interessen unterstützen. advocado findet für Sie schnell den passenden Anwalt für Steuerrecht, der auf Ihr Anliegen spezialisiert ist. Die Beratung erfolgt bundesweit und unabhängig von Ihrem Standort.

Wie befassen sich die Anwälte der Kanzlei Steuern?

Im Bereich Steuern befassen sich die Anwälte der Kanzlei vornehmlich mit folgenden Themen: Strategische Beratung im Steuerrecht. Anfertigung und Hilfe bei der Steuererklärung. Rechtstipps zur Steuer für Freiberufler. Unterstützung in Sachen Steuerstrafrecht. Steuerberatung für Start-ups und Gründungen. Erstellen von Jahresabschluss und Buchhaltung.

Wie muss ein Fachanwalt für Steuerrecht zugelassen werden?

Dazu muss ein Fachanwalt mindestens 50 steuerrechtliche Fälle selbstständig bearbeitet haben, wobei sich darunter mindestens 10 rechtsförmliche Verfahren (Einspruchs- oder Klageverfahren) befinden müssen. Erst dann kann ein Rechtsanwalt auch als Fachanwalt für Steuerrecht zugelassen werden.