Menü Schließen

Was bedeutet privat und Berufsrechtsschutz?

Was bedeutet privat und Berufsrechtsschutz?

Ihre Privat- und Berufs-Rechtsschutzversicherung unterstützt Sie bei privaten Streitigkeiten im Alltag sowie rechtlichen Auseinandersetzungen im Beruf und übernimmt die versicherten Kosten im Falle eines Rechtsstreits.

Wann Deckungszusage?

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, dann kann die Deckungszusage nach Eintritt eines Rechtsfalls für Sie von großer Bedeutung sein. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt im Falle einer Deckungszusage nun die Gerichts- und Anwaltskosten in dieser Angelegenheit.

Was sind die wichtigsten Fragen bei der Wahl der Rechtsform?

Bei der Wahl der Rechtsform ergeben sich für viele Gründer oft einige Fragen. Zudem sind mit den einzelnen Rechtsformen von Unternehmen verschiedene Anforderungen verbunden. Zentrale Fragen der Wahl der Rechtsform sind die Haftung und das Startkapital sowie zusätzlich auch formale Aspekte bei der Gründung.

Welche Kriterien berücksichtigen sie bei der Wahl der Rechtsform von Unternehmen?

Die nachfolgende Grafik zeigt neun Kriterien auf, die Sie bei der Wahl der Rechtsform von Unternehmen berücksichtigen sollten. Zu den zentralen Fragen zählen Haftung, Startkapital, die Gründungsformalitäten sowie Buchführung und Steuern.

LESEN SIE AUCH:   Wie stark ist die Menstruationsflussigkeit wahrend der Periode?

Was sind die wichtigsten Kriterien für eine Rechtsformwahl?

Stellen Sie sich eine Übersicht der Rechtsformen anhand verschiedener Kriterien wie Haftung, Startkapital, Gründungsformalitäten und Steuern zusammen. Gewichten Sie die Kriterien dann nach der Bedeutung für Sie. Dies kann Ihnen die Entscheidung bei der Rechtsformwahl erleichtern: zum Rechtsform-Vergleich.

Wie kann ein Rechtsanwalt weiterhelfen?

In solchen Angelegenheiten kann Ihnen ein Rechtsanwalt weiterhelfen. Denn bei einem Anwalt können Sie sich alle Informationen rund um Ihre rechtlichen Belange holen, er berät Sie und wägt zusammen mit Ihnen die Erfolgsaussichten ab, bevor zum Beispiel ein Einspruch eingelegt oder der Gang vor Gericht veranlasst wird.