Menü Schließen

Was gilt fur die Selbstauskunft im Darlehen?

Was gilt für die Selbstauskunft im Darlehen?

Besonders eine hohe Bonität gilt dabei als Voraussetzung für die Kreditvergabe. Für die persönliche Selbstauskunft im Darlehensvertrag erhält der Kreditnehmer ein Formular. Die Angaben, die er in diesem Formular macht, müssen allesamt nachgewiesen werden.

Welche Punkte enthält der Antrag für ein Darlehen?

Im Regelfall enthält der Antrag für das Darlehen folgende Punkte: Die Höhe der Darlehenssumme. Die Wunschlaufzeit des Kredits. Die Wunschraten des Kredits. Ggf. gewünschte anfängliche Tilgung des Kredits. Die persönliche Selbstauskunft (Angaben zur Person, finanzielle Situation)

Wie sind die Darlehenszinsen gedeckt?

Durch die Darlehenszinsen (Entgelt für die Darlehensgewährung) sind auch die Kosten für den Vertragsschluss oder sonstige Bearbeitungsgebühren mit gedeckt (siehe Details ). Sofern die Parteien über die Höhe der Zinsen (Entgelt für Darlehensgewährung) nicht gesprochen haben, gilt der gesetzliche Zinssatz.

Warum hat der Darlehensgeber ein Recht auf Verwertung?

Hierbei hat der Darlehensgeber ein Recht auf Verwertung. Das bedeutet Folgendes: Wenn der Darlehensnehmer seine Raten nicht zahlen kann, hat der Kreditgeber die Möglichkeit, die entsprechenden Sachwerte zu veräußern. Dabei kann es sich beispielsweise um die Verpfändung von Sparguthaben oder Wertpapieren handeln.

LESEN SIE AUCH:   Was versteht man unter Nervenzusammenbruch?

Was ist ein variables Darlehen?

Ein variables Darlehen ist eine Finanzierungsform, die sich besonders für eine kurzfristige Baufinanzierung eignet. Sie wird „variabel“ genannt, da keine festen Sollzinsen zu zahlen sind. Der Zinssatz wird regelmäßig an den aktuellen Zinsmarkt angepasst.

Was ist ein Bau-Darlehen?

Ein Darlehen ist ein Kredit über einen höheren Betrag, mit einer Laufzeit von mehr als vier Jahren. Rechtlich ist ein Darlehen durch §§ 488 ff BGB geregelt und wird sehr häufig zur Immobilienfinanzierung genutzt. Verbraucher, die ein Bau-Darlehen über 100.000 Euro mit 5 Prozent Disagio aufnehmen, erhalten vom Kreditgeber nur 95.000 Euro ausgezahlt.