Menü Schließen

Was ist amerikanische Chiropractic?

Was ist amerikanische Chiropractic?

Die amerikanische Chiropraktik ist eine alternative Behandlungsmethode aus der komplementären Medizin. Sie behandelt akute sowie chronische Beschwerden. Im Zentrum steht die menschliche Wirbelsäule, durch die Nervenbahnen vom Gehirn aus verlaufen. Das Gehirn, das Rückenmark und die Nerven bilden das Nervensystem.

Wie gut ist amerikanische Chiropraktik?

Unter anderem bei folgenden Beschwerden gelten die Methoden der Amerikanischen Chiropraktik als ausgesprochen wirkungsvoll: akute und chronische Rückenschmerzen. Tinnitus (Ohrgeräusche) und Schwindel. Hör- und Sehstörungen.

Wie üben Chiropraktiker in Deutschland aus?

In Deutschland üben hauptsächlich folgende Berufsgruppen diese Therapie aus: Sie können über spezielle Schulungen die verschiedenen Techniken und Hintergründe der Chiropraktik erlernen. In den USA, Kanada und einigen europäischen Staaten durchlaufen Chiropraktiker hingegen ein staatlich anerkanntes Studium, das mehrere Jahre dauert.

Wie lange dauert ein Chiropraktiker?

Sie können über spezielle Schulungen die verschiedenen Techniken und Hintergründe der Chiropraktik erlernen. In den USA, Kanada und einigen europäischen Staaten durchlaufen Chiropraktiker hingegen ein staatlich anerkanntes Studium, das mehrere Jahre dauert. Typische Verfahren und Techniken, die ein Chiropraktiker anwenden kann, sind zum Beispiel:

LESEN SIE AUCH:   Wie viele Vulkane gibt es auf der Erde?

Was bieten Chiropraktiker an?

Auch Chiropraktiker bieten die Behandlungsverfahren der manuellen Medizin an. Sie sind jedoch nicht ausschließlich Ärzte, sondern auch Heilpraktiker, die ein entsprechendes Diplom erworben haben. Behandlungen bei Heilpraktikern können wir nicht übernehmen.

Was ist eine chiropraktikerische Behandlung?

Chiropraktiker gehen davon aus, dass die Therapie dabei die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Vor der eigentlichen Behandlung untersucht der Chiropraktiker den Betroffenen zunächst gründlich. Besonders wichtig dabei sind Fehlstellungen der Gelenke oder Wirbel sowie Fehlfunktionen der Muskeln und Nerven.