Menü Schließen

Was ist das Ubereinkommen fur Frauenrechte?

Was ist das Übereinkommen für Frauenrechte?

Dezember 1979 durch die UN-Generalversammlung verabschiedet und trat am 3. September 1981 in Kraft. Das Übereinkommen umfasst neben der Präambel 30 Artikel und stellt das wichtigste internationale Menschenrechtsinstrument für Frauenrechte dar.

Was ist das UN-Frauenrechtskonvention?

Das Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (Convention on the Elimination of All Forms of Discrimination against Women, kurz CEDAW), auch bekannt als UN-Frauenrechtskonvention, wurde am 18. Dezember 1979 durch die UN-Generalversammlung verabschiedet und trat am 3.

Wann kam das Gesetz zur Reform des Ehe- und Familienrechts in Kraft?

Erst 1977 trat das erste Gesetz zur Reform des Ehe- und Familienrechts in Kraft. Demzufolge gab es keine gesetzlich vorgeschriebene Aufgabenteilung in der Ehe mehr. Seitdem wird im Falle einer Scheidung nicht mehr nach Schuld gesucht, sondern es gilt das sogenannte Zerrüttungsprinzip.

LESEN SIE AUCH:   Wie reagiert natriumacetat in wassriger Losung?

Wann kam das Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau in Kraft?

1958 trat in der Bundesrepublik Deutschland das Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau in Kraft. Nun hatte der Mann zumindest nicht mehr in allen Eheangelegenheiten das letzte Wort. Bis dahin verwaltete er das von seiner Frau in die Ehe eingebrachte Vermögen, die daraus erwachsenden Zinsen und das Gehalt, das seine Frau verdiente.

Wann wurde das Frauenstimmrecht in der Schweiz eingeführt?

Frauenstimmrecht in der Schweiz. Das Frauenstimmrecht in der Schweiz (Stimm- und Wahlrecht) wurde durch eine eidgenössische Abstimmung am 7. Februar 1971 eingeführt. Formell wurde das Frauenstimmrecht am 16.

Was ist die Kommission für die Rechtsstellung der Frau?

Die Kommission für die Rechtsstellung der Frau ( Commission on the status of women) wurde bereits 1946 von dem Wirtschafts- und Sozialrat der UN ins Leben gerufen. Sie beschäftigt sich mit der Gleichstellung der Geschlechter, Frauenförderungen, und Frauenrechten.