Menü Schließen

Was ist die Versicherungsaufsicht in Deutschland?

Was ist die Versicherungsaufsicht in Deutschland?

Versicherungsaufsichtsgesetz (Deutschland) Die Aufsicht obliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Diese wurde am 1. Mai 2002 gegründet und besteht aus der Aufsicht für Versicherungen, Banken und Wertpapieremittenten. Einzelne Versicherer unterliegen der landesrechtlichen Aufsicht unmittelbar.

Welche Versicherungen unterliegen der landesrechtlichen Aufsicht?

Diese wurde am 1. Mai 2002 gegründet und besteht aus der Aufsicht für Versicherungen, Banken und Wertpapieremittenten. Einzelne Versicherer unterliegen der landesrechtlichen Aufsicht unmittelbar.

Was ist schöner als eine Versicherung abzuschließen?

Für die meisten Menschen gibt es schönere Dinge, als eine Versicherung zu suchen und abzuschließen. Viele Fachbegriffe, viel Kleingedrucktes, viele Zahlen – und am Ende bezahlt man Geld, ohne etwas in der Hand halten zu können. Der Kauf eines neuen Pullovers oder eines Smartphones macht sicherlich mehr Spaß.

LESEN SIE AUCH:   Was befindet sich in der weiblichen Brust?

Welche Änderungen müssen Versicherer vor der Gründung vorlegen?

Versicherer müssen jede Änderung des bei der Gründung vorgelegten Geschäftsplans der Aufsicht zur Genehmigung vorlegen. Bei vor 1994 abgeschlossenen Verträgen zählen auch die Details der Vertragsausgestaltung zum Geschäftsplan. Damit musste früher für jede Produktveränderung eine Genehmigung eingeholt werden.

Was ist die Versicherungspflichtgrenze?

Die Versicherungspflichtgrenze entscheidet darüber, ob ein Arbeitnehmer Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung sein muss oder ob er sich auch privat versichern kann. Es existiert ein deutlicher Unterschied zur Beitragsbemessungsgrenze. Seit dem 1.

Ist der Schaden geringfügiger als die Versicherungssumme?

Ist der Schaden geringfügiger als die Versicherungssumme, so begleicht der Versicherer lediglich den Schaden in seiner tatsächlichen Höhe. Man spricht in diesem Fall von der Deckungssumme. Bevor Sie eine Versicherung abschließen, sollten Sie die Details des Vertrages überprüfen.

Ist der tatsächliche Schaden höher als die tatsächliche Versicherungssumme?

Es ist unerheblich, ob der tatsächliche Schaden höher war. Ist der Schaden geringfügiger als die Versicherungssumme, so begleicht der Versicherer lediglich den Schaden in seiner tatsächlichen Höhe. Man spricht in diesem Fall von der Deckungssumme.

LESEN SIE AUCH:   Was ist ein roter Fleck auf dem Jupiter?