Menü Schließen

Was ist ein CT?

Was ist ein CT?

Die Computertomografie (Computertomographie, CT) ist ein medizinisches Verfahren zur Darstellung von Körperstrukturen. Die Untersuchung ist schnell durchführbar und sehr präzise.

Wie wird ein CT gemacht?

Beim CT oder CT-Scan wird der Patient in eine rotierende Röntgenröhre gefahren. Diese dreht sich um den liegenden Patienten, sendet dabei Röntgenstrahlen aus und fertigt auf diese Weise pro Umdrehung mehrere Tausend Schnittbilder an. Das Körpergewebe schwächt die Strahlung ab und wird dadurch sichtbar.

Was kostet ein MRT für den Bauch?

Bauchraum Voraussichtliche Gesamtkosten*
Oberbauch 380 €
Unterbauch (Weibliches Becken) 380 €
Gesamter Bauch (Ober- und Unterbauch) (mit zusätzlichem Positionswechsel) 440 €

Was sind die wichtigsten Untersuchungsmethoden von Radiologen?

Ein Radiologe untersucht Patienten mittels bildgebender Verfahren und verschafft sich so einen Eindruck von dem Inneren ihres Körpers. Auf Basis dessen und dem, was der Patient im Anamnesegespräch erzählt, stellt er seine Diagnose und leitet die Behandlung ein. Zu den wichtigsten Untersuchungsmethoden von Radiologen zählen folgende Verfahren:

LESEN SIE AUCH:   Welches Beruhigungsmittel im MRT?

Wie sind wir auf die Vermittlung von radiologischen Fachärzten spezialisiert?

Seit vielen Jahren sind wir auf die Vermittlung von radiologischen Fachärzten spezialisiert! Unsere Leidenschaft & Kompetenz ist die Facharztvermittlung in den Bereichen Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Wir vermitteln Vertretungsärzte/Honorarärzte und Ärzte zur Festanstellung an Kliniken, MVZ und Facharztpraxen.

Wie geht es mit der Weiterbildung zum Facharzt der Radiologie?

Weiter geht es mit der Weiterbildung zum Facharzt der Radiologie, die fünf Jahre in Anspruch nimmt. In dieser Zeit sind Radiologen zum Beispiel als Assistenzarzt in einem Krankenhaus beschäftigt und setzen sich mit den folgenden Inhalten auseinander: Die Weiterbildung schließt mit einer Facharztprüfung ab.

Welche Chancen haben Ärzte für Radiologie auf dem Arbeitsmarkt?

So oder so – haben sie gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Work Life Balance ist allerdings nicht immer ganz ausgewogen. Bei Akutfällen müssen Fachärzte für Radiologie in punkto Arbeitszeit flexibel sein. Außerdem sind in Krankenhäusern Schicht-, Nacht- und Bereitschaftsdienste angesagt – auch an Wochenenden.

LESEN SIE AUCH:   Ist Hyaluron schadlich Lippen?