Menü Schließen

Was ist eine GOP im EBM?

Was ist eine GOP im EBM?

Die Teile im Einzelnen Jede abrechenbare Leistung hat u. a. eine Nummer, die als EBM-Nummer oder Gebührenordnungsposition (GOP) bezeichnet wird, und eine Punktzahl. Zum Teil sind die EBM-Nummern mit Richtzeiten versehen, die für Plausibilitätsprüfungen nach der Abrechnung benötigt werden.

Was versteht man unter einem persönlichen Arzt Patienten Kontakt?

4.3.1 – Arzt-Patienten-Kontakt. Ein persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt setzt die räumliche und zeitgleiche Anwesenheit von Arzt und Patient und die direkte Interaktion derselben voraus.

Wann beginnt ein neuer Krankheitsfall?

Frühestens mit Beginn des vierten Quartals, das auf das Kalendervierteljahr folgt, in dem der Krankheitsfall eingetreten ist, kann von einem neuen Krankheitsfall ausgegangen werden, wenn eine weitere oder erneute Behandlung erforderlich ist.

LESEN SIE AUCH:   Was ist die alteste deutsche Schrift?

Was ist in der 03000 enthalten?

03000 (04000) ist „Betreuung, Behandlung und Gespräch bis zu 10 Minuten Dauer“, fakultativer Inhalt der Versichertenpauschale Nr. 03010 (04010) „Betreuung und Behandlung bis zu 5 Minuten Dauer“.

Wann spricht man bei Patienten die bei der Kommunikation auf eine dritte Person angewiesen sind?

Ein solcher „mittelbarer Kontakt“ liegt vor, wenn mit einer befugten Person von Angesicht zu Angesicht oder per Telefon gesprochen wird, sodass Rede und Gegenrede möglich sind, ohne dass der Patient anwesend ist.

Was bedeutet 1 mal im Krankheitsfall?

1 Bundesmantelvertrag-Ärzte (BMV-Ä) wie folgt definiert: „Behandlung desselben Versicherten durch dieselbe Arztpraxis in einem Kalendervierteljahr zu Lasten derselben Krankenkasse.

Was bedeutet 1x im Behandlungsfall?

„Als Behandlungsfall gilt für die Behandlung derselben Erkrankung der Zeitraum eines Monats nach der jeweils ersten Inanspruchnahme des Arztes. “ 200 GOÄ) bis O im Behandlungsfall nur einmal berechnungsfähig.

Wie erfolgt die Abrechnung bei einem Privatpatienten?

Die Abrechnung erfolgt bei diesem Prinzip genauso wie bei einem Privatpatienten nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Die Arztrechnung wird hier direkt vom Versicherten an den Arzt gezahlt. Hinzu kommt ein Anteil, den man sich über die Krankenkasse erstatten lassen kann.

LESEN SIE AUCH:   Wie lange darf man ein Baugrundstuck unbebaut lassen?

Wie erfolgt die Abrechnung bei einer Krankenzusatzversicherung?

Der restliche Anteil wird bei einer abgeschlossenen Krankenzusatzversicherung von dieser übernommen und nach Vorlage der Rechnung überwiesen. Von diesem Geld kann die Rechnung dann beglichen werden. Die Abrechnung erfolgt bei diesem Prinzip genauso wie bei einem Privatpatienten nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Wie lange dauert die Abrechnung der KV RLP?

Alle Abrechnungsunterlagen müssen in der Regel zehn Jahre nach Abschluss der Behandlung aufbewahrt werden. Da zwischen der Abgabe der Abrechnung und der Ermittlung der Honorarsumme fast vier Monate liegen, leistet die KV RLP monatliche Vorauszahlungen in Höhe von bis zu 25 Prozent des zu erwartenden Honorars.

Wie werden die Kosten für die Behandlung bei der Krankenkasse übernommen?

Das bedeutet, dass die Kosten für die Behandlung beim Arzt von der Krankenkasse übernommen werden. Seit Anfang 2004 haben Versicherte zudem noch die Möglichkeit, den Tarif „Kostenerstattung“ in Anspruch zu nehmen.