Menü Schließen

Was ist eine Hausreinigung?

Was ist eine Hausreinigung?

Im Allgemeinen werden unter dem Begriff Hausreinigung das Wischen der Treppen im Treppenhaus und des Zugangs zum Keller verstanden. Weitere Arbeiten sind dann in der Regel im Mietvertrag erläutert. Zu den Kosten der Hausreinigung gehören im Wesentlichen die Personalkosten und die Kosten für Reinigungsmittel.

Was gehört alles zur Sichtreinigung?

Sichtreinigung (cleaning of visible surfaces only) Es werden nur alle deutlich sichtbaren Verschmutzungen entfernt. Zur Sichtreinigung gehört zum Beispiel, die Aschenbecher auszuleeren, herumliegende Papierstückchen aufzuheben und Griffspuren zu beseitigen (siehe abwischen).

Was macht man bei einer Sichtreinigung?

Bei einer Sichtreinigung werden grobe und sichtbare Verschmutzungen beseitigt. Zudem wird generell die Wohnung aufgeräumt und zum Beispiel Zeitschriften zusammen gelegt, den Geschirrspüler ein- und ausgeräumt, Papierkörbe entleert, Sofa und Betten gerichtet.

Was bedeutet Nachreinigung?

Spezielle Reinigungsmittel gibt es auch für andere Materialien wie Leder oder Metalle. Nach dem Reinigen können Pflegemaßnahmen wie das Polieren von Holzoberflächen oder das Bohnern von Fußböden anfallen.

LESEN SIE AUCH:   Wie hange ich ein Gemalde auf?

Was sind die Kosten für eine Hausreinigung?

Bei regelmäßigen Reinigungen und bei einfachen Unterhaltsreinigungen können auch niedrigere Kosten angeboten werden. Entscheidend ist immer der Umfang der Reinigungsarbeiten, der im Einzelnen vereinbart wird. Das gilt auch für die Hausreinigung beim Mietshaus. Dort müssen Sie mit Kosten von zwischen 5 EUR und 20 EUR je Mietpartei und Monat rechnen.

Was ist Reinigung und Desinfektion?

Die Kombination von Reinigung und Desinfektion sorgt für Sauberkeit. Eine Verschmutzungsschicht über den Mikroorganismen verringert die Wirksamkeit der Desinfektionsmittel, daher sollte vor der Desinfektion immer zuerst gereinigt werden. Bei der Menge gilt, dass mehr nicht immer besser ist.

Was sind die Kosten für eine Reinigung im Privathaus?

Kostencheck-Experte: Beim Privathaus muss man nach Art der Reinigung unterscheiden. Rechnen Sie mit durchschnittlich 8 EUR pro m² bis 10 EUR pro m² für eine umfassende (einzelne) Grundreinigung. Bei regelmäßigen Reinigungen und bei einfachen Unterhaltsreinigungen können auch niedrigere Kosten angeboten werden.

Was ist eine Grundreinigung im Privathaushalt?

LESEN SIE AUCH:   Wie viel Edelgase atmen wir ein?

Die Grundreinigung (umgangssprachlich auch Frühjahrsputz genannt) wird im Privathaushalt ein- bis zweimal jährlich, in Großhaushalten auch öfter durchgeführt. Sie umfasst alle Arbeiten der Unterhaltsreinigung und zusätzlich die intensive Pflege der Räume und der Einrichtung.