Menü Schließen

Was ist neu 21H1?

Was ist neu 21H1?

Wenige neue Funktionen Windows 10 in der Version 21H1 bekommt einige Funktionen, welche „die Sicherheit, den Fernzugriff und die Qualität verbessern“. Zu den neuen Funktionen gehören eine Multikamera-Unterstützung für Windows Hello (einfacheres Login) und sicherheitsbezogene Leistungsverbesserungen.

Was tun wenn Windows 10 Update fehlschlägt?

Wenn ein Windows-Update fehlschlägt und Sie einen Fehlercode erhalten, kann dies an beschädigten oder fehlenden Installationspaketen liegen. Um dies zu beheben, können Sie die Problembehandlung von Windows 10 nutzen. Um diese aufzurufen öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie den Punkt „Update und Sicherheit“.

Wie bekomme ich 21H1?

Bei Geräten der Version 2004 und 20H2, die Updates direkt von Windows Update erhalten, erhalten Geräte automatisch das Aktivierungspaket, indem sie das Featureupdate auf Windows 10, Version 21H1, installieren.

Was bedeutet Windows 10 21H1?

LESEN SIE AUCH:   Was gehort in einen Arztbrief?

Microsoft benennt zur besseren Unterscheidung seine Windows 10-Versionen immer nach Erscheinungsjahr und Halbjahr für das geplante Release. Windows 10 21H1 ist also Windows 10 für das erste Halbjahr 2021. Der besser klingende Name ist Windows 10 Mai 2021 Update.

Wie komme ich an Windows 10 21H1?

Windows 10 21H1: So kommen Sie ran Das geht so: Klicken Sie im Startmenü auf Einstellungen, dann auf Update und Sicherheit. Klicken Sie auf Nach Updates suchen. Ist Ihr Computer geeignet, erscheint im Anschluss das optionale Update „Funktionsupdate für Windows 10, Version 21H1“ wie im Bild oben.

Warum bekomme ich kein 21H1?

Grundsätzlich gilt auch: Windows Update bietet den Download von Windows 10 Version 21H1 nicht auf Systemen an, bei denen Kompatibilitätsprobleme bekannt sind. In diesen Fällen gilt ein „safeguard hold“ solange, bis das betreffende Problem gelöst wurde. Erst dann bietet Windows Update die Installation an.

Was bedeutet Fehler beim Update?

Eine Fehlermeldung erscheint immer dann, wenn der Google Play Store versucht, Ihre Apps automatisch zu aktualisieren oder Sie den Download manuell ausgelöst haben. Sie finden die Meldung mit der zugehörigen Fehlerbezeichnung dann in der Statusleiste. Die Liste mit den zu aktualisierenden Apps bleibt unverändert.

LESEN SIE AUCH:   Kann Demenz todlich sein?