Menü Schließen

Was kann ein Student alles von der Steuer absetzen?

Was kann ein Student alles von der Steuer absetzen?

Diese Kosten können Studenten:innen bei der Steuererklärung absetzen

  • Fahrtkosten,
  • Arbeitsmittel, wie Bücher, Laptop/PC, Drucker, Papier, Büromaterial und Porto.
  • Semestergebühren.
  • Prüfungsgebühren.
  • Miete im Rahmen eines doppelten Haushalts.
  • Verpflegungsmehraufwendungen.
  • ggf. Zinsen für einen Kredit.

Wann muss ich eine Steuererklärung machen Student?

Deine Steuererklärung als Student für 2018 muss also spätestens bis zum 31. Dezember 2022 beim Finanzamt eingereicht werden. Die Abgabefrist einer verpflichtenden Steuererklärung für Studenten ist immer der 31.05. des kommenden Jahres.

Wie können sie eine Erstattung erhalten?

Um eine Erstattung zu erhalten, müssen Sie Ihren Antrag an die Behörden in dem EU-Land richten, in dem die Mehrwertsteuer anfiel. Einige EU-Mitgliedstaaten werden Ihnen eine Erstattung nur gewähren, wenn Ihr Niederlassungsland im Gegenzug ihren Unternehmen ähnliche Erstattungsregelungen bietet.

LESEN SIE AUCH:   Warum geriet Richard Nixon in die Watergate-Affare?

Wie hoch ist die durchschnittliche Steuererstattung?

Das Statistische Bundesamt meldet sich mit guten Neuigkeiten: Die durchschnittliche Steuererstattung ist in den letzten Jahren immer höher geworden. Der neue Durchschnittswert liegt sogar bei satten 1.052 Euro! Bei solch eine Steuerrückzahlung lohnt sich auch der Aufwand für die Steuererklärung.

Wie kann ich eine hohe Steuererstattung erwarten?

Du kannst eine hohe Steuererstattung erwarten. Wer seine Steuererklärung abgibt, profitiert automatisch vom sogenannten Arbeitnehmerpauschbetrag. Dabei werden von den gesamten Einkünften, die der Steuerzahler hat, pauschal 1.000 Euro abgezogen. Das hat zur Folge, dass die generelle Steuerlast gemindert wird.

Ist die Steuererstattung bei der Post verschickt?

Mitunter kommt es vor, dass die Steuererstattung bereits auf dem Konto gelandet ist, obwohl der Steuerbescheid noch bei der Post liegt. In der Regel wird der Bescheid aber zeitgleich mit der Überweisung verschickt. Das bedeutet, dass das Geld natürlich nicht in bar ausgezahlt wird, sondern immer direkt aufs angegebene Konto des Empfängers.

LESEN SIE AUCH:   Welche Besonderheiten haben Bakterien?