Menü Schließen

Was macht eine immobilienverwaltungsgesellschaft?

Was macht eine immobilienverwaltungsgesellschaft?

Eine Hausverwaltung für Mietshäuser oder -Wohnungen (auch Mietverwaltung oder Wohnungsverwaltung genannt) beschäftigt sich im Bereich der Immobilienwirtschaft mit der Verwaltung von vermieteten Wohnhäusern (meist Mehrparteienhäuser), Wohnanlagen, Eigentumswohnungen und Gewerbeobjekten.

Was macht eine gute Verwaltung aus?

Ein guter Verwalter ist engagiert und kümmert sich zügig um die Angelegenheiten der Eigentümergemeinschaft. So werden etwa auf der Eigentümerversammlung gefasste Beschlüsse möglichst schnell umgesetzt.

Was muss eine Hausverwaltung leisten?

Aufgaben des Hausverwalters

  • Vereinnahmen und Verwaltung der Mieten.
  • Anmahnen fälliger Mietzahlungen.
  • Abrechnung gegenüber den Eigentümern.
  • Erstellung der Nebenkostenabrechnung.
  • Bezahlung anfallender Kosten.
  • Beauftragung Versorgungsleistungen.
  • Buchführung.

Welche Aufgaben hat ein Immobilienverwalter in einer Eigentümergemeinschaft?

Zu den Aufgaben eines Immobilienverwalters in einer Eigentümergemeinschaft gehört beispielsweise die Organisation der Garten- und Anlagenpflege sowie die Reinigung von Kellern und Fluren, wenn die Eigentümer entschieden haben, dass sie diese Aufgaben nicht selbst übernehmen möchten. Er kann aber auch in der Verwaltung tätig werden.

LESEN SIE AUCH:   Wie heisst die grosste Insel Frankreich?

Was gehört zu den Aufgaben eines immobili­en­Verwalters?

Zu den Aufgaben eines Immobili­en­ver­walters in einer Eigentümer­ge­mein­schaft gehört beispielsweise die Organisation der Garten- und Anlagenpflege sowie die Reinigung von Kellern und Fluren, wenn die Eigentümer entschieden haben, dass sie diese Aufgaben nicht selbst übernehmen möchten. Er kann aber auch in der Verwaltung tätig werden.

Was ist eine Immobiliengesellschaft?

Eine Immobiliengesellschaft ist ein Unternehmen, dass den Zweck Vermietung, Erschließung, Finanzierung, Realisierung oder Vermarktung von einer oder mehreren Immobilien hat. Zu den Geschäftszwecken gehört auch, Immobilien im Eigentum der Gesellschaft oder für Dritte zu verwalten.

Was ist eine Immobilien-GmbH?

Da du Immobilieninvestor bist, wirst du nur Immobilien in diese Gesellschaft einbringen. Daher resultiert der Name “Immobilien-GmbH”. Für wen lohnt sich eine Immobilien-GmbH? Eine Immobilien-GmbH kann sich für viele Menschen lohnen. Auch für dich? Wenn du zwei Themen im Fokus hast, kann die GmbH für dich ein Turbo sein: