Menü Schließen

Was passiert mit den Kindern wenn die Eltern sterben?

Was passiert mit den Kindern wenn die Eltern sterben?

Was passiert beim Tod eines Elternteils mit gemeinsamer elterlicher Sorge? Die (alleinige) elterliche Sorge steht automatisch dem überlebenden Elternteil zu. Es ist keine Behörde involviert und Sie müssen keine Regelung treffen.

Was sagt man zu jemandem der sein Kind verloren hat?

„Dein Verlust tut mir unendlich leid.“ „Ein Freund von mir hat mir eine Karte mit diesen Worten geschickt. „Du bist mit deinem Schicksal nicht alleine.“ „Ich habe mein Kind so früh verloren, dass viele Freunde noch gar nichts von meiner Schwangerschaft wussten.

Was ist die größte Angst für die Eltern?

Das eigene Kind sterben zu sehen oder es durch einen plötzlichen Tod zu verlieren, ist wohl die größte Angst aller Eltern. Es ist ein unvorstellbarer Schock für die Betroffenen, das Vertrauen in die Welt steht auf dem Prüfstand. Eltern und Familie sind hilflos und zutiefst verunsichert.

LESEN SIE AUCH:   Wie merkt man dass man Herzrasen hat?

Warum sind Eltern und Familie verunsichert?

Eltern und Familie sind hilflos und zutiefst verunsichert. Dadurch wird es für eine lange Zeit schwer, Halt und Trost zu finden. Der plötzliche Tod oder Unfalltod eines Kindes ist lange unbegreiflich. Was ist dem vorausgegangen, wie waren die letzte Worte, die Eltern und Kind miteinander gewechselt haben?

Was ist das größte Schock für die Eltern?

Das eigene Kind sterben zu sehen oder es durch einen plötzlichen Tod zu verlieren, ist wohl die größte Angst aller Eltern. Es ist ein unvorstellbarer Schock für die Betroffenen, das Vertrauen in die Welt steht auf dem Prüfstand.

Hat der Verstorbene Elternteil sich allein um das Kind gekümmert?

Wenn der verstorbene Elternteil sich allein um das Kind gekümmert hat und das alleinige Sorge­recht innehatte, überträgt das Famili­en­ge­richt nach dessen Ableben dem anderen Elternteil das Sorge­recht. Zuvor prüft es jedoch, ob diese Entscheidung im Sinne des Kindes wäre.