Menü Schließen

Welche Agenturen gehoren zu Serviceplan?

Welche Agenturen gehören zu Serviceplan?

Zur Serviceplan Group zählen die Unternehmensmarken Serviceplan, Consulting, Facit, Plan.Net, Mediaplus und Solutions.

Was macht Serviceplan?

Serviceplan ist die größte unabhängige und partnergeführte Kreativagentur Europas. Wir erschaffen bewegende Kampagnen und faszinierenden Content, mit denen wir Marken ganzheitlich inszenieren und nachhaltig erfolgreich machen.

Wie viele Mitarbeiter hat Serviceplan?

4200
Die Serviceplan Group SE & Co. KG ist eine der größten inhabergeführten Werbeagenturgruppen in Europa mit Hauptsitz in München. Sie umfasst mehr als 40 Spezialagenturen und beschäftigt rund 4200 Mitarbeiter.

Wie arbeiten sie mit der Kundensegmentierung?

Mit der Kundensegmentierung arbeiten Sie die Unterschiede bei ihren bestehenden und potenziellen Zielgruppen heraus. Dann können Sie Ihre Kunden gezielt ansprechen und passende Produkte und Dienstleistungen anbieten. Dazu müssen Sie wissen, nach welchen Merkmalen sich Ihre Kunden unterscheiden lassen.

LESEN SIE AUCH:   Was wutet auf dem Saturn?

Was sind maßgeblich für die Kundensegmentierung?

Maßgeblich für die Kundensegmentierung sind die Merkmale, nach denen die potenziellen Kunden eines definierten Marktes untersucht, unterschieden und beschrieben werden sollen. Möglich ist, alle potenziellen Kunden zu beobachten oder zu befragen und dabei so viele Merkmale wie möglich zu erfassen.

Welche Leistungen erbringt die Agentur nach ordnungsgemäßer Berufsausübung?

B. GRUNDSÄTZE DER ZUSAMMENARBEIT Die Agentur erbringt die vertragsgegenständlichen Leistungen sach-, termin- und fachgerecht entsprechend der vereinbarten Anforderungen und Qualitätskriterien oder – sofern dazu nichts vereinbart ist – nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung.

Was sind die Merkmale von Privatkunden zu definierten Kundensegmenten?

Für die Zuordnung von Privatkunden zu definierten Kundensegmenten können die folgenden Merkmale genutzt werden: Demografie: Alter, Geschlecht, Familienstand. Soziografie: Einkommen, Beruf, Wohnverhältnisse, Bildungsniveau. Psychografie: Werte, Glaubenssätze, Einstellungen, Verhalten, Lebensstil.