Menü Schließen

Welche handelsrechtlichen Vollmachten gibt es?

Welche handelsrechtlichen Vollmachten gibt es?

Vollmachten (Vertretungsbefugnisse), die insbesondere nach Vorschriften des Handelsrechts erteilt werden. Dazu zählen Prokura und Handlungsvollmacht (§§ 48 ff. HGB). Bei diesen Vollmachten ist der Umfang der jeweiligen Vertretungsbefugnis im HGB geregelt (HGB-Vollmachten).

Welche betrieblichen Vollmachten gibt es?

Vollmachten in der Wirtschaft

  1. Generalvollmacht. Unter einer Generalvollmacht („power of attorney“) versteht man in der Wirtschaft die Erteilung von Vertretungsmacht für alle Geschäfte, bei denen eine Stellvertretung erlaubt ist.
  2. Prokura.
  3. Handlungsvollmacht.
  4. Einzelvollmacht.
  5. Untervollmacht.

Welche Vollmachten gibt es in einem Unternehmen?

Es wird zwischen drei Arten der Handlungsvollmacht unterschieden: Generalvollmacht: Sie erlaubt dem Bevollmächtigten, alle für das Handelsgewerbe gewöhnlichen Geschäfte zu erledigen. Artvollmacht: Der Bevollmächtigte hat das Recht, alle Geschäfte einer Art durchzuführen – beispielsweise im Ein- oder Verkauf.

Wer kann eine Artvollmacht erteilen?

LESEN SIE AUCH:   Was sind die Fachkliniken fur Posttraumatische Belastungsstorungen?

Die Artvollmacht wird üblicher Weise mit dem Arbeitsvertrag erteilt. Die Reichweite der Vollmacht ergibt sich aus dem Arbeitsvertrag bzw. einer entsprechenden Vereinbarung. Handelt der Arbeitnehmer über seine Befugnisse hinaus, sind die Regelungen über das Handeln eines Vertreters ohne Vertretungsmacht anzuwenden.

Wie sollte man eine gute Vertretungsregelung finden?

Die Vertretungsregelung am Arbeitsplatz sollte gut durchdacht sein und nicht zwischen Tür und Angel beschlossen werden. Sonst werden möglicherweise kritische Punkte übersehen oder falsch geregelt. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen können, eine gute Vertretungsregelung zu finden:

Was ist die rechtsgeschäftlich erteilte Vertretungsmacht?

Die rechtsgeschäftlich erteilte Vertretungsmacht ist auch unter dem Begriff der Vollmacht bekannt, der in § 166 Absatz 2 Satz 1 BGB legaldefiniert ist, das heißt die Definition erfolgt in gesetzlicher Form.

Was wird von der Vertretungsregelung gesprochen?

Der Begriff Vertretungsregelung wird auch in einem anderen Zusammenhang verwendet: Bei der Frage, wer ein Unternehmen nach außen hin vertreten und rechtsverbindliche Entscheidungen treffen kann, wird ebenfalls von der Vertretungsregelung gesprochen.

LESEN SIE AUCH:   Was sind Ebenen Vektoren?

Was ist die Vertretung bei Projekten?

Vertretung bei Projekten. Beantwortung von wichtigen Telefon- und E-Mail-Anfragen. Aufnahme und Verarbeitung von Informationen für die Rückkehr des Kollegen. Die Vertretungsregelung sollte auch dafür sorgen, dass die Vertretung alle notwendigen Zugänge und Informationen erhält.