Menü Schließen

Welche Rollen gibt es in einer Kindergartengruppe?

Welche Rollen gibt es in einer Kindergartengruppe?

Im Wesentlichen werden Kinder in drei Gruppen agieren:

  • Als Gruppenführer, auch in Kleingruppen, die bestimmen, Rollen und Normen setzen und die andere anleiten.
  • Als Mitläufer, die mitmachen und meist nicht selbständig agieren.
  • Als Außenseiter, die ständig Opfer von Aggressionen oder Späßen sind.

Warum sind Gruppen für Kinder wichtig?

In der Lebensphase zwischen sechs und zwölf Jahren werden die Beziehungen in der Gruppe zum Motor der kindlichen Entwick- lung. In der Gruppe erfährt das Kind Anerkennung, Zuwendung und Sicherheit als wichtige Vor- aussetzungen eines positiven Selbstwertge- fühls.

Ist die Gruppenzusammengehörigkeit schädlich?

Einige Aspekte der Gruppe könnten für manche Mitglieder vorteilhaft und für andere schädlich sein. Nach dieser Theorie ergibt sich die Gruppenzusammengehörigkeit aus der Notwendigkeit, das Selbstkonzept aufrechtzuerhalten. Daher wollen diejenigen, die sich der Gruppe anschließen, dadurch ihr Selbstkonzept in positiver Weise bestätigen und pflegen.

LESEN SIE AUCH:   Fur was ist die BAG zustandig?

Was ist eine gemischtgeschlechtliche Gruppe?

Die gemischtgeschlechtliche Gruppe bietet dem Jugendlichen in seiner Unsicherheit, Angst und Unbeholfenheit die Möglichkeit dem anderen Geschlecht zu begegnen Die Gruppe ist ein wichtiger Bestandteil der Jungendarbeit.

Welche Elemente charakterisieren die Struktur einer Gruppe?

Viele Elemente charakterisieren die Struktur einer Gruppe: Ordnung, hierarchische Struktur, Einfluss, Prestige, Differenzierung, usw. Allerdings ist den meisten Menschen auch bekannt, dass das Funktionieren einer Gruppe auf der Verteilung und Konfiguration einiger Elemente wie Rollen, Normen und Gruppenzusammenhalt basiert.

Wie entsteht der Zusammenhalt in anderen Gruppen?

In anderen Gruppen basiert der Zusammenhalt darauf, wie interessant oder attraktiv die Aktivitäten der Gruppe sind. In diesem Fall ist die Vertrautheit innerhalb der Gruppe oder die Ziele, die durch sie erreicht werden können, nicht wirklich relevant. Der Gruppenzusammenhalt entsteht, weil Menschen die Organisation und die Arbeit der Gruppe mögen.