Menü Schließen

Wer bestimmt die Miete?

Wer bestimmt die Miete?

Bestimmt wird die Miete in den meisten Fällen letztendlich durch Angebot und Nachfrage.

Wie passe ich die Miete an?

Anpassung an die ortsübliche Miete

  1. Die Mieterhöhung darf Innerhalb von drei Jahren nicht mehr als 20 Prozent betragen.
  2. Sie müssen die Erhöhung schriftlich mitteilen.
  3. Die Erhöhung muss begründet werden.
  4. Sie müssen den Mietpreisspiegel angeben, der beweist, dass die Miete aktuell unter der ortsüblichen Miete liegt.

Was ist eine gute Vorbereitung für einen guten Mieter?

Gute Vorbereitung ist das A und O, wenn Sie als Vermieter einen guten Mieter finden wollen. Überlegen Sie als erstes, wen Sie überhaupt als Mieter möchten und für wen die Wohnung interessant sein könnte. Familien wünschen sich zum Beispiel viel Platz, oft einen Garten und eine kinderfreundliche Nachbarschaft. Studenten wohnen gern zentral.

LESEN SIE AUCH:   Kann man im Ultraschall Einnistung sehen?

Wie kann die Zustimmung des Mieters verlangt werden?

Von den Mietern kann also im Rahmen eines gewissen Maßes der Zugang zur Wohnung verlangt werden. Die Zustimmung des Mieters muss allerdings immer vorliegen. Die Übergabe der Wohnung findet in der Regel statt, wenn die Kündigungsfrist endet – meist am letzten Tag dieser oder danach.

Was sollten sie beachten bei der Auswahl ihres Mieters?

Darum sollten Sie großen Wert auf die Auswahl Ihres Mieters legen. Bestehen Sie möglichst auf die oben genannten Belege und Sicherheiten. Darüber hinaus gibt es weitere Absicherungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel eine Rechtschutzversicherung für Vermieter oder eine Mietausfallversicherung.

Wie sollten sie sich für einen neuen Mieter entscheiden?

Bevor Sie sich für einen neuen Mieter entscheiden, sollten Sie die anderen Hausbewohner in Augenschein nehmen. Passen die Bewohner nicht zusammen, ist der Ärger oftmals schon vorprogrammiert. In einem Haus voller Senioren passt eine Studenten-WG meist nicht so gut, da die Lebensstile weit auseinander gehen.

LESEN SIE AUCH:   Welche Spritze nach Chemo?