Menü Schließen

Wie benutzt man ein Waffeleisen?

Wie benutzt man ein Waffeleisen?

Elektrische Waffeleisen funktionieren recht einfach: Sie bestehen aus zwei antihaftbeschichteten Platten, die über Ausbuchtungen verfügen. Die Platten werden von einer Heizspirale erhitzt und dann aufeinander geklappt. Der dazwischen befindliche Teig wird dadurch erhitzt und schließlich zu einer Waffel gebacken.

Kann man ein neues Waffeleisen direkt benutzen?

Keine Sorge, das ist normal. Auch die erste Waffel kann etwas sonderlich schmecken. Daher ist es besser, diese zu entsorgen, vielleicht auch sogar die ersten drei Waffeln. Danach ist gewöhnlich alles okay und das Waffeleisen sofort einsatzfähig.

Wie lange dauert es Waffeln zu backen?

Denn auch wenn das Waffelbacken einfach ist, so ist das Waffeleisen dennoch sehr heiss und sollte umsichtig gehandhabt werden. Pro Waffel braucht man etwa 3 bis 5 Minuten Backzeit.

LESEN SIE AUCH:   Wie lauten die vier Freiheiten des Binnenmarktes?

Warum klebt der waffelteig im Waffeleisen?

Besonders die erste Waffel eines Backdurchgangs macht etwas Probleme. Wenn das Eisen besonders stark klebt, sollten Sie ruhig etwas zu viel Fett auftragen und eine Test- oder Reinigungswaffel backen. Diese erste Waffel saugt sich dann mit Fett voll und sollte einfach entsorgt werden.

Wie heize ich ein Waffeleisen vor?

Heize das Waffeleisen vor. Stelle das Waffeleisen auf eine ebene, hitzefeste Oberfläche und stecke den Stecker in die Steckdose. Wenn dein Waffeleisen verschiedene Hitzestufen wie hell, mittel oder dunkel hat, wähle diejenige, die dich anspricht. Einige Modelle haben eine Indikatorleuchte, die sich einschaltet.

Wie reinigt man ein beschichtetes Waffeleisen?

Hartnäckige Verschmutzungen im Waffeleisen entfernen Wer damit hantiert, zerstört die Antihaftbeschichtung. Sanfter und genauso effektiv gelingt die Reinigung mit Pflanzenöl. Dieses auf die stark verschmutzten Stellen geben, kurz einwirken lassen und anschließend mit einem Küchenpapier abreiben.

Wie lange kann man waffelteig lagern?

Wie lange lässt sich ein Waffelteig aufbewahren, ohne dass er schlecht wird? Solange die Eier gut gekühlt werden, stellen sie erst einmal keine Gefahr dar. Im Kühlschrank kannst Du deshalb frisch zubereiteten Waffelteig aufbewahren. Du solltest den Teig allerdings innerhalb von zwei Tagen verbrauchen.

LESEN SIE AUCH:   Ist Zitronensalz gesund?

Was ist wichtig beim Waffeleisen?

Eine hohe Wattzahl stellt sicher, dass das Eisen rasch auf die gewünschte Temperatur kommt und diese gleichmäßig an den Teig weitergeben kann. Mit mindestens 600 bis 800 Watt sollte ein Waffeleisen arbeiten, um konstant gute Ergebnisse zu erzielen.

Warum backen Waffeln an?

Doch wenn das Eisen einige Male genutzt wurde, kleben die Waffeln an. Waffeleisen mit Beschichtung müssen trotz anderslautender Angaben ebenfalls gefettet werden. Wie Sie knusprige Waffeln ohne ankleben selber backen können, zeigen wir Ihnen gleich hier.

Was kann man noch mit waffelteig machen?

Waffelteig bekommt beim Aufbewahren eine einzigartig cremige Konsistenz. Die fertigen Waffeln erhalten ein tolles Volumen. Wenn nach dem Essen noch Waffeln übrig bleiben, kannst Du diese übrigens ebenfalls im Kühlschrank ein bis zwei Tage aufbewahren. Zum Aufwärmen steckst Du sie einfach in den Toaster.