Menü Schließen

Wie kann ich einen Bauernhof finanzieren?

Wie kann ich einen Bauernhof finanzieren?

Als Landwirtschaftsbetrieb wird – im Gegensatz zu einem Freizeitbetrieb – ein nach finanziellem Gewinn strebender Hof bezeichnet….Für eine Finanzierung kommen verschiedene Arten infrage:

  1. durch Eigenkapital, mit einer entsprechenden Liquidität.
  2. über ein Bankdarlehen.
  3. über ein Förderdarlehen.
  4. über Bürgschaften.

Wer zählt als junglandwirt?

Ein Junglandwirt ist Betriebsleiter, wenn er die Vereinigungen von natürlichen Personen oder juristische Person im ersten Jahr der Antragstellung der Junglandwirteprämie wirksam und langfristig in Bezug auf die Entscheidungen zur Betriebsführung, Gewinnen und finanziellen Risiken kontrolliert.

Was ist ein Agrarkredit für Investitionen in der Landwirtschaft?

In diesem Fall kann ein Agrarkredit helfen, den Kapitalbedarf des landwirtschaftlichen Betriebs zu decken. Langfristige Agrarkredite für Investitionen in der Landwirtschaft Grundsätzlich handelt es sich bei einem Agrarkredit um einen Kredit, der an einen Betrieb aus dem Agrarsektor vergeben wird.

Wie kann ein kurzfristiger Agrarkredit genutzt werden?

Ein kurzfristiger Agrarkredit kann dann für die Finanzierung von landwirtschaftlichen Betriebsmitteln wie beispielsweise Saatgut, Düngemittel oder Futtermittel für den Viehbestand genutzt werden, wenn die eigenen finanziellen Mittel nicht ausreichen.

LESEN SIE AUCH:   In welchen Kliniken werden Essstorungen behandelt?

Wie wird ein geförderter Kredit für Agrar beantragt?

Ein geförderter Kredit für Agrar wird wie ein ganz normales Darlehen beantragt. Das bedeutet, dass der Kunde sich zunächst legitimieren muss. Dann müssen Angaben zur finanziellen Situation und zum Vermögen gemacht werden. Ein gesonderter Antrag bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank ist nicht nötig.

Wie ist die Finanzierung für den Landwirt möglich?

Eine Zinsbindung für die komplette Kreditlaufzeit ist möglich. Dem Kreditnehmer wird zudem ein tilgungsfreies Anlaufjahr gewährt. Alle von der landwirtschaftlichen Rentenbank angebotenen Förderkredite müssen aber über die jeweilige Hausbank des Landwirts beantragt werden.