Menü Schließen

Wie kann ich meine Mutter nach Osterreich bringen?

Wie kann ich meine Mutter nach Österreich bringen?

Erforderliche Unterlagen

  1. Gültiges Reisedokument ( z.B. Reisepass)
  2. Geburtsurkunde oder eine entsprechende Urkunde.
  3. Lichtbild, das nicht älter als ein halbes Jahr sein darf (Größe: 45 x 35 mm )
  4. Heiratsurkunde, Partnerschaftsurkunde, Urkunde über die Adoption, Nachweis oder Urkunde über das Verwandtschaftsverhältnis.

Was bedeutet Aufenthaltstitel Familienangehöriger?

Der Aufenthaltstitel „Familienangehöriger“ berechtigt Familienangehörige aus Drittstaaten (Staaten, die nicht Mitglied des EWR sind, ausgenommen Schweiz) zur befristeten Niederlassung mit unbeschränktem Arbeitsmarktzugang.

Kann ein pensionierter Ehepartner in einem anderen EU-Land leben?

Wenn Ihr (e) pensionierte (r) Ehepartner/in in einem anderen EU-Land lebt, können Sie bei ihm/ihr verbleiben, sofern die Einkünfte ausreichen, um ohne Einkommensunterstützung zu leben, und die gesamte Familie in diesem Land umfassend krankenversichert ist. Bleibt Ihr Aufenthaltsrecht auch im Todesfall Ihres Ehepartners/Ihrer Ehepartnerin bestehen?

LESEN SIE AUCH:   Wie lange dauert das Masterstudium?

Was ist empfehlenswert für Kinder im Ausland?

Für im Ausland geborene Kinder ist es in der Regel empfehlenswert, die Beurkundung der Geburt in einem deutschen Personenstandsregister zu beantragen, womit sowohl die Namensführung geklärt bzw. festgelegt wird und auch der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit geprüft und konkludent bestätigt wird.

Wie können sie ihre Familienangehörigen in die EU begleiten?

Nach den EU-Vorschriften genießen Ihre Familienangehörigen, selbst wenn sie aus Nicht-EU-Ländern stammen, dieselben Rechte wie Familienangehörige aus der EU. Sie können Sie also in ein anderes EU-Land begleiten oder dorthin nachkommen. Voraussetzung ist ein gültiger Reisepass, den Ihre Familienangehörigen stets bei sich haben sollten.

Ist eine Aufenthaltskarte für Familienangehörige eines EU-Bürgers erforderlich?

Wenn Sie eine Aufenthaltskarte für Familienangehörige eines EU-Bürgers besitzen und ohne Ihren Ehepartner mit Unionsbürgerschaft in ein anderes EU-/EWR-Land reisen, müssen Sie für die Einreise ein Visum beantragen.