Menü Schließen

Wie lange steht mir ein Leihwagen nach Unfall zu?

Wie lange steht mir ein Leihwagen nach Unfall zu?

Der gegnerische Versicherer muss den Leihwagen für die Dauer der Reparatur bezahlen, notfalls sogar ein ganzes Jahr lang. Das Risiko, dass die Werkstatt lange braucht, trägt der Versicherer.

Wie lange habe ich Anspruch auf einen Leihwagen?

Grundsätzlich hast Du Anspruch auf einen Mietwagen, wenn Dein Fahrzeug bei einem unverschuldeten Unfall beschädigt wurde und repariert werden muss. Der Mietwagen wird von der gegnerischen Versicherung so lange bezahlt, wie er erforderlich ist. Also solange, bis Dein Auto repariert ist.

Warum haben sie keinen Anspruch auf einen Mietwagen nach einem Unfall?

Grundsätzlich haben Sie einen Anspruch auf einen Mietwagen nach einem Unfall nur, wenn Sie täglich mehr als 20 km mit diesem fahren müssen. Erreichen Sie diese Geringfügigkeitsgrenze nicht, kann es sein, dass Ihnen kein Mietwagen zusteht. Dann werden meist die Taxikosten oder die Fahrtkosten für die öffentlichen Verkehrsmittel ersetzt.

Welche Kosten müssen sie bei einem Unfall mit dem Mietwagen tragen?

LESEN SIE AUCH:   Ist eine Kombination von starken und starken Opioiden sinnvoll?

Die Kosten bei einem Unfall mit dem Mietwagen müssen Sie nicht selbst tragen, wenn Sie ein Angebot ohne Selbstbeteiligung gebucht haben. Dafür zahlen Sie in der Regel nur einen geringen Aufpreis und erhalten dabei eine erheblich größere Sicherheit.

Wie wichtig ist der Unfallbericht für ihren Mietwagen?

In jedem Fall ist der Unfallbericht für Sie sehr wichtig, da sonst der Versicherungsschutz für Ihren Mietwagen in Gefahr ist. Außerdem sollten Sie unverzüglich Ihren Vermieter vor Ort benachrichtigen. Dieser wird Ihnen, falls nötig, einen Ersatzmietwagen organisieren, den Sie im Tausch für den Unfallwagen erhalten.

Ist der Mietwagen eine ähnliche Fahrzeugklasse wie der Unfallwagen?

Der Mietwagen muss sich in einer ähnlichen Fahrzeugklasse befinden, wie der Unfallwagen. Man kann die Situation, dass man nun einen Mietwagen bezahlt bekommt, also nicht dafür ausnutzen, sich temporär ein Luxusauto zuzulegen, wenn man vorher nur einen Kleinwagen gefahren hat.