Menü Schließen

Wie schlimm ist Schimmel fur Babys?

Wie schlimm ist Schimmel für Babys?

Während Schimmel schon bei Erwachsenen die Gesundheit gefährden kann, wird es bei Kleinkindern und Babys richtig gefährlich – und Sie sollten schnell handeln, wenn es erste Anzeichen im Baby- beziehungsweise Kinderzimmer gibt.

Wie gefährlich ist Schimmel im Schlafzimmer Baby?

So sprechen Statistiken und Untersuchungen etwa dafür, dass Babys und Kleinkinder, die im Alltag Hausschimmel ausgesetzt sind, ein erhöhtes Risiko haben, an Asthma zu erkranken.

Was sind die Gefahren durch Schimmel im Haus?

Die Gefahren durch Schimmel im Haus können durchaus vielfältig sein, und betreffen verschiedene Bereiche: die Gesundheit von gesunden Erwachsenen die Gesundheit von Kindern, älteren und kranken Menschen die Bausubstanz des Hauses Gesundheit von gesunden Erwachsenen

Wie können sie die Schimmelstellen im Haus aufspüren?

Bei im Haus verteilten Schimmelstellen sollten Sie möglichst eine professionelle Untersuchung durchführen lassen. Ein Schimmelspürhund kann die befallenen Stellen im Haus auch dort aufspüren, wo Sie sie nicht entdecken können – etwa unter Fußbodenbelägen oder hinter Verkleidungen.

LESEN SIE AUCH:   Wie werde ich einen Gesellschafter los?

Warum sollte Schimmel dauerhaft bekämpft werden?

Da Schimmel immer das Bestreben hat, sich auszudehnen, können langfristig sehr große Bereiche des Hauses befallen werden. Das kann die Bausubstanz nachhaltig schwer schädigen und bis zur Zerstörung des Gebäudes führen. Schimmel sollte also auch im Interesse der Bausubstanz so schnell und umfassend wie möglich bekämpft werden.

Wie entsteht Schimmel in einem Mehrpersonen-Haushalt?

So bildet sich Schimmel. Auch in Wohnungen ohne bauliche Mängel bildet sich ständig Feuchtigkeit. In einem Mehrpersonen-Haushalt entstehen jeden Tag bei alltäglichen Tätigkeiten wie Kochen, Duschen oder Wäschetrocknen mehr als zehn Liter Feuchtigkeit. Warme Raumluft speichert sie. Sobald sie aber auf eine kalte Stelle trifft – bevorzugt an…