Menü Schließen

Wie teuer ist der teuerste Comic?

Wie teuer ist der teuerste Comic?

das teuerste Comic der Welt

  • „Superman Comic“ (Action Comics #1 von 1938) – 3,25 Millionen Dollar.
  • „Tim in Amerika“ (Tintin en Amerique) – 1,3 Millionen Euro.
  • „Detective Comics“ (Batman Exemplar Nr.
  • „Supermann Comic“ – 1 Million Dollar.
  • „The Amazing Spider-Man“ Comic Nr.328.
  • „Supermann Comic“ – 1 Million Dollar.

Was sind die Gründe zum Verkauf von Comics?

Die Gründe zum Verkauf von Comics sind vielseitig. Es gibt Sammler, die schlichtweg ihr Thema ändern oder ihre Comics als Wertanlage betrachten. Einige Personen werden überraschend mit einem Erbe konfrontiert, dass es zu veräußern gilt. Für den Verkauf von Sammlerheften und Comics gibt es einen neuen Marktplatz im Internet.

Warum wurden Comics auf holzhaltigem Papier gedruckt?

In den 30er und 50er Jahren wurden Comics auf holzhaltigem und billigem Papier gedruckt, weshalb sie anfällig für Beschädigungen waren. Dass es überhaupt gut erhaltene Hefte gibt, ist der Mühe eifriger Sammler zu verdanken. Es gibt eine Skala, die den Zustand von Comics von “Mint”, d.h. druckfrisch, bis hin zu “Poor” beschreibt.

LESEN SIE AUCH:   Wer war der Arzt von Michael Jackson?

Was sind die richtigen Vorkehrungen für die alten Comics?

Wenn Sie die richtigen Vorkehrungen treffen, erhalten Sie einen hohen Preis für Ihre alten Comics. Fassen Sie das Heft auf keinen Fall an und lesen Sie es nicht. Der ideale Erhaltungszustand ist “Zustand 0”, bei dem das Objekt weder Eselsohren noch Malereien im Inneren oder lose Einbände hat.

Kann man Comics verkaufen auf einem Flohmarkt?

Ein Verkauf über eBay, Kleinanzeigen oder auf Flohmärkten ist selbstverständlich möglich. Dort werden Sie aber keine angemessenen Preise erzielen. Der Markt für Comics ist sehr klein und spezialisiert – Kaufinteressenten mit dem notwendigen finanziellen Background werden Sie kaum auf einem Flohmarkt finden.