Menü Schließen

Wie viele Waffen darf ein Jager im Jahr kaufen?

Wie viele Waffen darf ein Jäger im Jahr kaufen?

2 WaffG. Diese Vorschrift erlaubt einem Jäger den Erwerb von 2 Kurzwaffen ohne Nachweis eines Bedürfnisses als sog. Grundausstattung. „Das Bedürfnis wird unterstellt, dies gilt sowohl für das spezielle waffen- und munitionsbezogene Bedürfnis als auch für das allgemeine Bedürfnis nach § 4 Abs.

Welche Waffen darf ich mit einem Jagdschein kaufen?

Wird eine grüne WBK ausgestellt, berechtigt sie den Inhaber dazu, folgende Schusswaffen zu erwerben und zu besitzen:

  • mehrschüssige Pistolen und Revolver (auch als Kleinkaliber)
  • Langwaffen, z. B. Einzellader, Selbstladebüchsen, Selbstladeflinten, Repetierbüchsen oder Repetierflinten.

Ist der Verkauf einer Immobilie an ein Familienmitglied sinnvoll?

Der Verkauf einer Immobilie an ein Familienmitglied kann unter bestimmten Bedingungen sinnvoll sein, zum Beispiel um spätere Erbschaftsstreitigkeiten zu vermeiden. Wird eine Immobilie von Eltern an Kinder oder von Großeltern an Enkel verkauft, entfällt die Grunderwerbssteuer.

LESEN SIE AUCH:   Was passiert bei einem Ganzkorper CT?

Wie kann ein Familienmitglied Mitunternehmer sein?

Als Mitunternehmer kann das Familienmitglied am Gewinn oder am Umsatz beteiligt sein. Das Familienmitglied kann Ihrem Unternehmen ein Darlehen gewähren oder für Sie eine Bürgschaft übernehmen. Ist Ihr Familienmitglied als Mitunternehmer beschäftigt, besteht keine Sozialversicherungspflicht.

Warum sollten sie Familienmitglieder einstellen?

Stellen Sie Familienmitglieder ein, lauert die Gefahr, dass sie besser bezahlt werden oder weniger arbeiten müssen als die anderen Mitglieder. Sie sollten daher Ihren Familienangehörigen einen Arbeitsvertrag geben und darin Arbeitszeit, Arbeitsdauer, Arbeitsort und Art der Arbeit festhalten.

Was sind die Folgen bei der Beschäftigung von Familienmitgliedern?

Nicht zu vergessen sind die sozial- und steuerrechtlichen Folgen bei der Beschäftigung von Familienmitgliedern. Ihr Familienmitglied ist sozialversicherungsrechtlich bei Ihnen beschäftigt. Das verpflichtet dazu, Sozialversicherungsbeiträge für das Familienmitglied zu bezahlen.