Menü Schließen

Wie vollstreckt man in ein Grundstuck?

Wie vollstreckt man in ein Grundstück?

§ 866 Arten der Vollstreckung (1) Die Zwangsvollstreckung in ein Grundstück erfolgt durch Eintragung einer Sicherungshypothek für die Forderung, durch Zwangsversteigerung und durch Zwangsverwaltung. (2) Der Gläubiger kann verlangen, dass eine dieser Maßregeln allein oder neben den übrigen ausgeführt werde.

Auf welche Weise erfolgt die Zwangsvollstreckung in ein Grundstück?

(1) Die Zwangsvollstreckung in ein Grundstück erfolgt durch Eintragung einer Sicherungshypothek für die Forderung, durch Zwangsversteigerung und durch Zwangsverwaltung. (2) Der Gläubiger kann verlangen, dass eine dieser Maßregeln allein oder neben den übrigen ausgeführt werde.

Welche Rechtsfolgen gibt es bei einer Hypothek?

Überblick – Rechtsfolgen der Zahlung bei der Hypothek. Wird auf eine Hypothek gezahlt, kommt es maßgeblich darauf an, wer zahlt, wenn es darum geht, die Rechtsfolgen der Zahlung zu beurteilen. Die Zahlung kann vom Schuldner, der zugleich Eigentümer des Grundstücks ist, an dem die Hypothek bestellt wurde, getätigt werden.

Kann die Hypothek ohne die Forderung übertragen werden?

LESEN SIE AUCH:   Was ist das geheime Leben von Salvador Dali?

(2) Die Forderung kann nicht ohne die Hypothek, die Hypothek kann nicht ohne die Forderung übertragen werden. (1) Vereinigt sich die Hypothek mit dem Eigentum in einer Person, ohne dass dem Eigentümer auch die Forderung zusteht, so verwandelt sich die Hypothek in eine Grundschuld.

Was ist eine Hypothek?

Hypothek 1 Besonderheit der Grundschuld. Hypotheken dienen der Besicherung von Darlehen und werden durch spezielle Hypothekenbanken ausgereicht. 2 Die Hypothekenvergabe. Die Hypothekenvergabe ist abhängig vom Wert des zu besichernden Gegenstandes. 3 Unterschied Hypothek und Grundschuld. 4 Refinanzierung der Hypothekenbanken.

Was ist eine Hypothek mit Bindung an Forderung?

Hypothek mit Bindung an Forderung. Bei einer Hypothek ist der Betrag an die Höhe der zugehörigen Forderung gebunden. Damit schrumpft die Hypothek, wenn Sie die Schulden abtragen. Diese Bindung bezeichnet man in der Fachsprache als Akzessorietät.