Menü Schließen

Wie wieder in die Kirche eintreten?

Wie wieder in die Kirche eintreten?

Der Austritt erfolgt beim Amtsgericht, die Wiederaufnahme kann eine staatliche Behörde aber nicht gewähren. Das kann nur die Kirche selbst. Menschen, die wieder aufgenommen werden wollen, wenden sich in der Regel an die Gemeinde, in der auch ihr Wohnort liegt.

Wie tritt man in die evangelische Kirche wieder ein?

Der Wiedereintritt wird durch die Teilnahme am Heiligen Abendmahl vollzogen. Der Gemeinde wird der Eintritt im Gottesdienst unter „Abkündigungen“ bekannt gegeben und im Gemeindebrief veröffentlicht. Eine Wiedertaufe findet nicht statt. Die erste Aufnahme geschieht durch die Taufe.

Wie kann man aus der Kirche austreten?

Wer in Deutschland aus der Kirche austreten will, muss zum Amt. Abhängig vom Bundesland müssen Sie entweder beim Standesamt, Einwohnermeldeamt oder beim Amtsgericht einen Termin vereinbaren. Dort müssen Sie ein Formular ausfüllen und eine Bearbeitungsgebühr zahlen.

LESEN SIE AUCH:   Wann darf Baby Zimt essen?

Welche Möglichkeiten gibt es für den Wiedereintritt der Kirche?

Wenn Sie mehr über den Glauben erfahren möchten oder sich Unterstützung dabei wünschen, in der Kirche wieder heimisch zu werden, können Sie in diesen Gesprächen auch besprechen, welche Möglichkeiten es dafür gibt, wie etwa einen Glaubenskurs oder eine Gruppe der Gemeinde. Kostet der Wiedereintritt etwas?

Ist der Mitgliederschwund in der Kirche bedeutsam?

Ein Ergebnis der Studie ist nämlich auch, dass im Mitgliederschwund vor allem die Kirchenaustritte eine bedeutsame Rolle spielen. Da mehr Menschen aus der Kirche austreten und immer weniger Kinder getauft werden, wird es der Kirche an gläubigem Nachwuchs fehlen.

Warum hat die Kirche ihren Kirchenaustritt erklärt?

Sie haben bei einer staatlichen Behörde Ihren Kirchenaustritt erklärt. Die Kirche nimmt diesen öffentlich erklärten Austritt ernst und wertet ihn als eine bewusste Distanzierung von der Kirche.

Wie können sie wieder in die Kirche aufgenommen werden?

Meist können Sie recht kurzfristig wieder in die Kirche aufgenommen werden, eine spezielle Vorbereitungszeit ist dafür nicht vorgesehen. In der Regel werden Sie mit Ihrem Pfarrer oder einem anderen Seelsorger / einer anderen Seelsorgerin ein ausführliches Gespräch über Ihren Austritt und Wiedereintritt führen.

LESEN SIE AUCH:   Auf welchem Berg steht Schloss Neuschwanstein?